Wie wichtig ist Social Marketing in den Branchen?

Nahezu jede Branche hat das Problem, dass sich das Internet durchgesetzt hat. Am Anfang war überwiegend der Einzelhandel betroffen. Durch immer mehr Online Shops, die neben geringeren Preisen auch weitere Vorteile, wie gratis Versand und Rückversand anbieten, blieben die lokalen Läden leer. Um diesen Abwärtstrend ein wenig entgegenzuwirken, sind bekannte Händler bereits seit längerer Zeit dabei, ihre Onlinepräsenz auszubauen. Trotz großem Budget und ebenso großer Bemühungen, sind dennoch die Erfolge relativ gering. Zwar neigen Kunden mittlerweile dazu, in den Online Shops der lokalen Händler einzukaufen, aber die Unkosten die durch die vielen Retouren entstehen, bringen viele Einzelhändler ans Limit.

Da jedoch nicht nur die Einzelhandelsbranche von dem Problem betroffen ist, wollen wir uns einmal näher ansehen, welche Branchen sich auch dem Wettbewerb stellen müssen, um mehr oder überhaupt Kunden zu erreichen. Anders als vielleicht zunächst gedacht, sind nahezu alle Branchen davon betroffen. Leider haben alt eingesessene Firmen die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Es wird zwar fleißig Werbung geschaltet und Flyer verteilt, aber das Social Media Marketing wird komplett vernachlässigt.

Gerade die junge Generation, die mit den sozialen Netzwerken aufwachsen, sehen die üblichen Werbekanäle als veraltet an.
Neue Firmen wissen das bereits und setzen von Anfang an auf die Werbung in sozialen Netzwerken. Selbst Architekten nutzen Social Media Marketing, um ihre Projekte zu bewerben. Ein Paradebeispiel ist Mark Drotsky, der verschiedene Dienstleistungen zum Fotografieren von Architektur anbietet.

Warum sollte jede Branche mit der Zeit gehen?

Wer auf dem freien Markt erfolgreich sein will, der muss sich neben vielen Konkurrenten beweisen. Um aus der Masse herauszustechen gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine komplette Fehleinschätzung besteht jedoch darin, nicht mit der Zeit zu gehen. Die Dienstleistung und die Qualität kann noch so gut sein. Wenn keiner auf die hohe Qualität aufmerksam wird, dann geht die Firma trotzdem pleite.

Natürlich ist die Art und Weise, wie viel Enegrie in die neuen Medien investiert wird, auch abhängig von der Branche. Eine Schreinerei muss in der Regel weniger Zeit und Geld in beispielsweise Facebook Werbung investieren, als eine Firma für Grafikdesign. Ganz einfach aus dem Grund, dass Facebook mehr für Bilder und Texte geeignet ist. Tolle Design werden schneller geteilt und geliked. So spricht sich die Firma blitzschnell herum. Wichtig ist, dass sich die Firma stetig weiterentwickelt. Stillstand bedeutet auf dem Markt immer das Ende.

Immer, wo viele Leute angesprochen werden können, kann auch viel falsch gemacht werden. Aus diesem Grund sollte das Geld, wenn die eigenen Kenntnisse nicht ausgeprägt sind, eine Agentur beauftragt werden, die sich mit dem Thema auskennt. Am Anfang scheint es zwar ein wenig teurer, aber unterm Strich spart man Geld. Gerade die Facebook Werbung ist nicht ganz einfach perfekt zu schalten.

Social Media Marketing stärkt die eigene Marke

Den Wert einer Marke zu bestimmen, ist nicht einfach. Es spielen mehrere Faktoren eine Rolle, die zur Berechnung herangezogen werden. Unausweichlich ist jedoch der Faktor Bekanntheit. Social Media Marketing ist entscheidend für die Wahrnehmung einer Marke. Gerade, wenn eine Person eine Marke liked, dann sehen das seine Freunde und liken wahrscheinlich auch.
Diesen Faktor darf man nicht unterschätzen.